2. Interessententreffen mit dem Schwerpunkt: Genossenschaftsgründung

Gepostet von am 14. Mrz. 2014 in | Keine Kommentare

2. Interessententreffen mit dem Schwerpunkt: Genossenschaftsgründung
Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 14/03/2014
17:00 - 19:00

Veranstaltungsort
Rudolf- Steiner- Schule Dortmund

Kategorien Keine Kategorien


Herzliche Einladung zu diesem Folgetreffen! Es baut  auf dem 1. Interessententreffen im Februar dieses Jahres auf und  stellt die Idee und Vorgehensweise bei der geplanten   Genossenschaftsgründung in den Mittelpunkt.
Neue Gäste sind ebenso willkommen wie die, die schon beim 1. Treffen dabei waren. Für Verständigungsfragen wird genügend Raum gelassen. Als Referenten dürfen wir begrüßen:


MICHA FEDROWITZ

Dipl.-Ing. Raumplanung, Mediator
Weiterbildungen zu Moderation, GfK-Gewaltfreie Kommunikation
Seit 2003 Mitarbeiter bei WohnBund-Beratung NRW

Arbeitsschwerpunkte
Aufbau, Beratung und Entwicklung von nachbarschaftlichen Bau- und Wohnprojekten; Forschung zu gemeinschaftlichen Wohnprojekten; Studien und Handlungskonzepte zu Wohn- und Versorgungsangeboten für das Wohnen im Alter; Jugendbeteiligung; Regionalbüro Westfalen „Neue Wohnformen im Alter“; Öffentlichkeitsarbeit und Website; GIS und Statistik

Mitgliedschaften /Arbeitsgruppen
IfR-Informationskreis für Raumplanung, NSE-Netzwerk nachhaltige Stadtentwicklung, Ländermaster NRW des Wohnprojekte-Portals (wohnprojekte-portal.de), Moderator im Moderatorenteam der Dekanate Dortmund und Emschertal (kath. Kirche), Vorstandsmitglied des wohnbund e.V.

 

und


HORST HÜCKING

Architekt, Stadtplaner (Architektenkammer Nordrhein- Westfalen, kurz AKNW)
Weiterbildungen zu Moderation und Finanzierung und Förderung gemeinschaftlicher Wohnprojekte

Seit 1995 Mitarbeiter bei WohnBund-Beratung NRW
seit 2013 Geschäftsführer

Arbeitsschwerpunkte
Bewohnerbeteiligung in Planungsprozessen für nachbarschaftliche Bauprojekte (Wohnen für Jung und Alt, autofreie Siedlungen); Aufbau bewohnerorientierter Trägermodelle im Bestand; Beratung bei Neugründungen von Wohnungsgenossenschaften; Integrierte Siedlungs- und Stadtteilentwicklung; Quartiersmanagement in Stadtteilen der Sozialen Stadt und des Stadtumbaus; Konzept- und Projektentwicklung; Moderation; Wettbewerbsmanagement

 

Hinweis: Für mache Gäste, die beim 1. Treffen zu Fuß unterwegs waren und nicht auf ein eigenes Autozurückgreifen konnten, war es schwierig, vom Veranstaltungsort wieder weg zu kommen. Bitte sprechen Sie uns nach der Veranstaltung an, wir sorgen dafür, dass  Sie zur nächsten Bushaltestelle (Linie 450)  mit direktem Anschluss an die Westfalenhallen oder Richtung „Schnee“ kommen.

Bookings

Reservierungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.